Nachstehend möchten wir noch einige Aufgaben der Augenoptiker- und Optometristen- Innung des Landes Thüringen aufführen:

 


Durchführung der Zwischen- und Gesellenprüfung zum Augenoptikerhandwerk nach den Vorgaben der    Gesellenprüfungsordnung und des Berufsbildungsgesetzes.
 

Regelung und Überwachung der Lehrlingsausbildung gemäß den Vorgaben der Ausbildungsordnung der    Handwerkskammer;
 

Durchführung der überbetrieblichen Lehrunterweisung nach den gesetzlichen Vorgaben;
 

Gemeinsame und damit preiswerte Werbung;

 

Interessenvertretung versucht Einzelverträge mit den Krankenkassen, zu verhindern

 

Vertretung gegenüber den Gewerkschaften - Verhinderung der Allgemeinverbindlichkeit des Tarifvertrages;
 

Nutzung der Internetseiten des Bundesverbandes sowie von "optikernetz.de"
 

Unterstützung in Rechtsstreitigkeiten durch Sachverständige
 

Durchführung von Begehungen und Antragstellung für Krankenkassenzulassung bei Neugründung als auch bei     Veränderungen von Adressen bzw. fachlichen Leitern
 

Interessenvertretung bei den Handwerkskammern und bei der Kreishandwerkerschaft Erfurt-Imkreis
 

Verkauf von Formularen
 

Regelmäßige Informationen in Rundschreiben, die den Berufsstand betreffen, sowie zu neuen gesetzlichen Vorgaben
 

Fachvorträge und Berufsinformationen zu Vollversammlungen, die zweimal jährlich stattfinden
 

Beratung der Innungsmitglieder bei allen den Betrieb betreffenden Angelegenheiten