Stellung und Beweglichkeit der Augen

Schnell reagieren - sicher Fahren! Grundvoraussetzung für eine gute Orientierung im Straßenverkehr ist eine ausreichende Beweglichkeit von Auge und Kopf. Sie müssen alle Verkehrsobjekte ausreichend schnell und genau orten können. Im Straßenverkehr muss das Auge ständig hin und her springen: Sie müssen schließlich auf Straßenführung, Verkehrszeichen und andere Verkehrsteilnehmer in unterschiedlicher Entfernung und Position achten.

Voraussetzung dafür ist ein intaktes Zusammenspiel beider Augen, die von jeweils sechs Muskeln gesteuert werden. Wenn Sie müde sind oder unter Alkoholeinfluss stehen, geht diese Koordination verloren. Auch Medikamente oder das Alter kann diese Synchronisation der Augenmuskeln beeinträchtigen. Wenn Sie Probleme feststellen, konsultieren Sie bitte Ihren Augenarzt.