Sehtest: Alle 2 Jahre!

Wahrnehmen - erkennen - reagieren. Drei Kriterien, die im Straßenverkehr entscheidend sind. Eine Verkehrssituation wahrnehmen, sie richtig erkennen und angemessen darauf zu reagieren, ist Ihre Lebensversicherung im Straßenverkehr - und die der anderen Verkehrsteilnehmer! Bedenken Sie: Rund 90 Prozent aller Sinneseindrücke werden mit den Augen aufgenommen. Trotzdem belegen Untersuchungen, dass etwa ein Drittel aller Verkehrsteilnehmer deutlich zu schlecht sieht. Warum? Das Sehvermögen lässt schleichend und unmerklich nach. Man spürt es nicht und merkt es erst sehr spät.

Die besten Indikatoren für schlechtes Sehen sind Gefühl und Verstand: Wer schlecht sieht, fühlt sich unsicher. Wenn Sie merken, dass Sie sich unsicher fühlen, dann lassen Sie Ihre Augen überprüfen. Das tut garantiert nicht weh! Wir empfehlen: Alle zwei Jahre zum Sehtest! In den meisten Fällen lassen sich Sehschwächen durch Brillen oder Kontaktlinsen korrigieren. Sie werden die Welt mit anderen Augen sehen. Versprochen!

Einen ersten Anhaltspunkt liefert Ihnen der Seh-Check.