Entspannungsübungen fürs Auge

Bei einer Dauertätigkeit am Bildschirm sollten Sie regelmäßige Pausen einlegen, wobei mehrere kürzere Pausen besser sind als eine lange.

Folgende Übungen entspannen Ihre Augen:

Augen wärmen
Setzen Sie sich aufrecht hin und reiben Sie die Handflächen aneinander, bis sie warm sind. Stützen Sie Ihre Ellenbogen auf und legen Sie die warmen Handflächen auf die geschlossenen Augen. Atmen Sie mehrere Male tief ein und aus. Nehmen Sie die Hände danach von den Augen. Öffnen Sie beide Augen mit blinzelnden Lidschlägen.

Augenbrauen kneifen
Lehnen Sie sich locker zurück und schließen Sie die Augen. Nehmen Sie die Haut an den Augenbrauen zwischen zwei Finger und kneifen Sie sie leicht zusammen. Arbeiten Sie sich langsam von innen nach außen. Diese Übung lässt sich an beiden Augen gleichzeitig durchführen.

Das “Schlitzauge“
Legen Sie die Kuppen Ihrer Zeigefinger an den rechten und linken äußeren Augenwinkel und machen Sie kleine kreisende Bewegungen. Schieben Sie anschließend beide Finger unter geringem Druck nach außen, so dass sich die Augen zu einem schmalen Schlitz formen. Danach schieben Sie die Finger wieder zurück, bis die Haut entspannt ist. Diesen Vorgang wiederholen Sie einige Male.

Blinzeln und Gähnen
Beim Gähnen gelangt neuer Sauerstoff in die Zellen. Herzhaftes Gähnen ist daher eine Soforthilfe gegen Anzeichen von Stress und Balsam für Ihre Augen. Zusätzlich werden Ihre Gesichts- und Nackenmuskulatur und das Zwerchfell gelockert.
Blinzeln Sie bewusst! Das verhindert Brennen, Jucken und Augenrötung, denn beim Blinzeln wird die Oberfläche des Auges mit frischem Tränenfilm überzogen und befeuchtet.

Fokussierung
Strecken Sie zuerst die Arme gerade nach vorn. Halten Sie Ihre beiden Daumen im Abstand von drei Zentimetern senkrecht nach oben. Schauen Sie jetzt eine Weile auf Ihre Daumen, um dann auf ein weiter entferntes Objekt zu fokussieren. Wenn Sie viel Zeit vor dem Computer verbringen, sollten Sie diese Übung mehrfach wiederholen.

 “Augenmassage“
Nehmen Sie die Haut der Nasenwurzel zwischen zwei Finger. Kreisen Sie mit dem Zeigefinger der anderen Hand unter leichtem Druck über die Stirn oberhalb der Nasenwurzel. Dies bewirkt eine schnelle und spürbare Entspannung der Augen. Sie können diese Übung nach Bedarf wiederholen.

 

Wenn Ihre Augen trotzdem trocken, gerötet oder gereizt sind, können im Einzelfall Augentropfen oder andere Medikamente Linderung verschaffen.

Wichtig: Fragen Sie auf jeden Fall Ihren Augenarzt, ob Sie mit den verwendeten Augentropfen Auto fahren dürfen!