Beim Autofahren

Sonnenschutzgläser für Autofahrer

Für längere Fahrten sollten Autofahrer immer eine Sonnenbrille bereithalten. Fassung und Bügel sollten möglichst schmal gearbeitet sein, damit sie das Gesichtsfeld nicht einschränken.

Als Tönungsfarben eignen sich Braun, Grau und Grün am besten, weil sie die Signalfarben (Ampel oder Warnlichter) am wenigsten verfälschen. Extreme Glasfarben wie Rot oder Orange sind für Autofahrer weniger gut geeignet. Sie verändern die Wahrnehmung von Signalfarben. Gelbe Gläser verstärken den Kontrast und sind gerade bei wechselnden Lichtverhältnissen und ausgeprägten Licht-Schatten-Situationen hilfreich.

Phototrope Gläser eignen sich übrigens nicht als Sonnenschutz fürs Autofahren: Die Autoscheiben filtern einen Großteil der UV-Strahlen bereits aus - und ohne diese dunkeln phototrope Gläser nicht ein.