Schulsportbrillen

Brille und Schulsport passen prima zusammen – wenn einige Tipps beachtet werden

Gutes Sehen ist für Koordination und Geschicklichkeit beim Schulsport unerlässlich. Nur wenn ein Kind gut sieht, kann es sich optimal im Raum orientieren, schnell auf neue Situationen reagieren und auch die Flugrichtung eines Balls richtig einschätzen.

Die Alltagsbrille hat im Sportunterricht jedoch nichts zu suchen. Sie sorgt zwar dafür, dass das Kind gut sieht, birgt aber gleichzeitig eine erhöhte Verletzungsgefahr, wenn sie bei einem Zusammenstoß mit Ball oder Gegenspieler in ihre Einzelteile zersplittert. Eine spezielle Kindersportbrille mit Korrektion dagegen sorgt nicht nur für bessere Balance und schnellere Reaktionen, sondern schützt die Augen gleichzeitig.

Ihre Fassung ist bruchfest, besonders leicht und flexibel, die Gläser bestehen aus nahezu unzerbrechlichem Kunststoff. Gepolsterte Nasenauflagen und ein elastisches Kopfband sorgen dafür, dass die Sportbrille auch dann sicher auf der Nase bleibt, wenn Bälle und Ellbogen "tief fliegen".