Alarmzeichen für die Eltern

Unverzüglich einen Augenarzt aufsuchen sollten Sie, wenn Sie bei einem Baby oder Kleinkind eines der folgenden Merkmale beobachten:

  • Schielen
  • Augenzittern
  • Zwanghaftes Schiefhalten des Kopfes
  • Auffallend große Augen
  • Lichtscheue oder keine Reaktion auf Licht
  • Getrübte Hornhaut
  • Weißliche Pupillen oder gelbliches Aufleuchten der Pupille bei direkt einfallendem Licht
  • Ständiges Reiben mit den Fingern an den Augen und Grimassieren
  • Große, starre Pupillen auch bei Lichteinfall
  • Verdrehen der Augen, ohne etwas anzuschauen
  • Vorbeigreifen

Bei älteren Kindern sind folgende Auffälligkeiten oft ein Zeichen von Sehschwäche und Augenkrankheiten:

  • Häufiges Stolpern oder Stoßen an Möbeln
  • Zunehmende Sehschwierigkeit bei Dämmerung und Dunkelheit
  • Plötzliche Verschlechterung der Schulnoten
  • Unlust am Lesen
  • Sich-Absondern von anderen Kindern